Loki Schmidt wäre am 3. März 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass wird es eine Vielzahl von öffentlichen Veranstaltungen und Aktivitäten geben, die Hamburgs Ehrenbürgerin feiern und an eine besondere Frau erinnern.

Folgende Aktionen und Veranstaltungen sind geplant:

Schulgarten-Wettbewerb „Blühende Schulen“

Schon im vergangenen Jahr ist der Wettbewerb „Blühende Schulen“ gestartet. Alle Hamburger Schulen sind aufgerufen, ihre Schulgärten, Naturflächen und Gemüsebeete vorzustellen und zu zeigen, was in ihrem Schulgarten im Laufe eines Jahres so alles passiert. Dabei kommt es nicht auf die Größe und Schönheit des Gartens an, sondern auf nachhaltige Ideen und Konzepte, originelle Umsetzung und kreative Gestaltung. Ob Plakat, Pflanz-Tagebuch, Blog, Kurzfilm oder Herbarium – jede Form der Dokumentation ist erlaubt. Schirmherr des Wettbewerbs ist Hamburgs Schulsenator Ties Rabe. Die Anmeldefrist endet am 3. März. Die Dokumentationen sollen bis zum 14. Juni abgegeben werden. Eine hochkarätige Jury entscheidet, welche zehn Schulgärten prämiert werden.

Die Preisträger werden während des Loki-Schmidt-Geburtstagsfests am 31. August im Museum für Hamburgische Geschichte bekannt gegeben.

Matinee zum 100. Geburtstag von Loki Schmidt

Am 3. März, dem Geburtstag von Loki Schmidt, wird im Botanischen Garten im Beisein geladener Gäste an die Forscherin und Botschafterin für die Natur erinnert. Zu Beginn enthüllt Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit am Eingang des Botanischen Gartens eine Loki-Schmidt-Gedenktafel. Im Anschluss führen Dr. Petra Schwarz, Leiterin des Loki-Schmidt Hauses, und Stefan Herms, Geschäftsführender Vorstand der Helmut-und-Loki-Schmidt Stiftung in das Leben von Loki Schmidt ein. Es folgt ein Autorengespräch zwischen den Loki-Schmidt-Kennern Professor Dr. Reiner Lehberger, Dr. Georg Winter und Lothar Frenz.

Die Matinee ist eine Kooperation der Helmut-und-Loki-Schmidt-Stiftung, dem KJM Buchverlag, der Loki Schmidt Stiftung und der Gesellschaft der Freunde des Botanischen Gartens Hamburg.

Sonderbriefmarke und Sonderpostfiliale

Zu Ehren Loki Schmidts veröffentlich das Bundesfinanzministerium eine Sonderbriefmarke. Das Motiv der 45-Cent-Marke zeigt eine entspannt lächelnde Loki Schmidt im Halbprofil. Präsentiert wird die Briefmarke am Montag, 25. März, um 10 Uhr im Museum für Hamburgische Geschichte. Zu diesem Anlass halten die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft Carola Veit sowie die Parlamentarische Staatssekretärin aus dem Bundesfinanzministerium Bettina Hagedorn jeweils ein Grußwort. Ob leidenschaftliche Philatelisten oder Loki-Schmidt-Begeisterte – alle Interessierten sind eingeladen, ihre Loki-Schmidt-Sondermarke mit dem einmaligen Loki-Schmidt-Sonderstempel abzuholen.

Von 10 bis 17 Uhr errichtet die Deutsche Post an diesem Tag im Museum für Hamburgische Geschichte eine Sonderpostfiliale.

Mit Loki in die Welt – Ausstellung zum 100. Geburtstag von Loki Schmidt

Faszinierende Augenblicke aus dem Leben Loki Schmidts zeigt eine Ausstellung, die ab Ende August im Museum für hamburgische Geschichte zu sehen sein wird. Sie begleitet Loki Schmidt auf ihrer Lebensreise – aus dem Hamburger Arbeiterquartier in die Bonner Republik, als leidenschaftliche Lehrerin in Kriegs- und Nachkriegszeiten, im Kanzlerbungalow und auf Blumenwiesen, getrieben von Wissenshunger und einer großen Liebe zu allem Lebendigen. Die Ausstellung erzählt, wie Loki Schmidt zu Deutschlands berühmtester Naturschützerin wurde und auf zahlreichen Expeditionen in allen Erdteilen die verschiedenen Ökosysteme der Erde studierte. In Deutschland warb sie unermüdlich für den Schutz der heimischen Wildpflanzen und startete viele vorbildliche Naturschutzprojekte, die bis heute bestehen.

Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und wird zunächst vom 30. August bis zum 20. Oktober im Museum für Hamburgische Geschichte und anschließend vom 27. Oktober bis zum 28. Februar 2020 im Boberger Dünenhaus der Loki Schmidt Stiftung zu sehen sein.

Fest zum 100. Geburtstag von Loki Schmidt im Museum für Hamburgische Geschichte

Am Samstag, 31. August, sind die Hamburgerinnen und Hamburger zum Geburtstagsfest für Loki Schmidt eingeladen. Von 12 bis 18 Uhr wird die Naturschützerin und Ehrenbürgerin Hamburgs im glasüberdachten Innenhof des Museums für Hamburgische Geschichte gefeiert. In einem bunten Bühnenprogramm kommen Zeitzeugen zu Wort, musizieren Bands, Schulchöre und Schulorchester. Ein Höhepunkt wird die Preisverleihung an die zehn Sieger des Wettbewerbs „Blühende Schulen“ sein, die ihre Gärten auf Informationsständen präsentieren werden. Außerdem wird es eine Rallye und Infostände von Naturschutzverbänden geben.

Das Museum für Hamburgische Geschichte hat sich für das Geburtstagsfest ein besonderes Geschenk überlegt: Am Samstag, 31. August, wird der Eintritt im Museum für sämtliche Besucher kostenfrei sein.

„Musik und Lyrik“ im Botanischen Garten – Ein Konzert für Loki Schmidt

Seit 1993 gibt es im Botanischen Garten Hamburg die Tradition, dass Absolventen der Hochschule für Musik und Theater ihr Können vortragen – und zwar im Gewächshaus, inmitten einer üppigen Pflanzenwelt und immer wieder auch begleitet von neugierigen Vögeln. Loki Schmidt hat die Konzertreihe „Musik und Lyrik“ einst gemeinsam mit Professor Hermann Rauhe, dem ehemaligen Präsidenten der Hochschule für Musik und Theater, ins Leben gerufen und auch regelmäßig besucht. Zeitzeugen berichten, dass Konzerte erst begannen, wenn Loki Schmidt ihren Stuhl eingenommen hatte. Die Konzertreihe im Gewächshaus stößt nach wie vor auf regen Zuspruch.  Am Donnerstag, 5. September, von 19 Uhr an feiern die Vortragenden die Gründerin von „Musik und Lyrik“ mit einem besonderen Programm.

Die Reihe „Musik und Lyrik“ wird unterstützt von der Gesellschaft der Freunde des Botanischen Gartens, von der Franz Wirth Gedächtnis-Stiftung sowie der Firma JMT Eventservice GmbH.

Die Veranstaltungen zum 100. Geburtstag von Loki Schmidt sind eine Kooperation der Helmut-und-Loki-Schmidt-Stiftung und der Loki Schmidt Stiftung.

Weitere Informationen bietet die Veranstaltungs-Website 100-jahre-loki-schmidt.de.