Das Schmidt-Haus
Blick ins Archiv

An dieser Stelle werfen wir regelmäßig einen Blick ins Archiv und lassen einzelne Dokumente oder Fotos ihre eigene Geschichte erzählen.

Loki und Helmut Schmidt waren Sammler – von Anfang an. Sie führten über ihr Leben Buch und hielten es in Notizen und Bildern fest. So dokumentierten nicht nur Medien, Biographen und Wissenschaftler das Leben der Schmidts, sondern auch die Eheleute selbst. Das von ihnen Erlebte und Erfahrene haben die Schmidts aufbewahrt – in vielen Metern Bücherregal, in Aktenordnern, Kisten und Alben.

Dass ihre gesammelten Erfahrungen einmal der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden sollten, haben die Schmidts schon zu Lebzeiten beschlossen. Unter anderem deshalb haben sie die Helmut und Loki Schmidt-Stiftung gegründet und 2006/2007 auf ihrem Grundstück am Neubergerweg einen Archivbau errichtet – das heutige Helmut-Schmidt-Archiv.

Das Helmut-Schmidt-Archiv beherbergt die Nachlässe von Helmut und Loki Schmidt, von ihrem Freund und politischen Weggefährten Willi Berkhan sowie von Wolfgang Schmidt, dem Bruder Helmut Schmidts. Persönliche Unterlagen, Korrespondenzen, Urkunden und Fotos ergeben rund 500 laufende Meter Archivbestand. Etwa 3.500 Akteneinheiten werden im Helmut-Schmidt-Archiv erschlossen und verwaltet. Hinzu kommt eine Bibliothek, die rund 25.000 Bände umfasst.

Kontakt zum Helmut-Schmidt-Archiv
Mail: archiv@helmut-schmidt.de
Tel. 0 40 – 53 137-77
Öffnungszeiten: Mo – Fr, 9 – 16 Uhr (nur nach Anmeldung)